Testimonials

Nachdem ich wegen Rückenproblemen mit dem Eishockey spielen aufhören musste, hat mir mein Trainer CrossFit empfohlen. Nach einem Jahr Sportpause und ohne so richtig zu wissen was CrossFit überhaupt ist, meldete ich mich hier in der Box zum Probetraining an. Ich war schnell begeistert und nach einem Technikkurs, bei dem mir alle Techniken und Grundlagen beigebracht wurden, merkte ich schnell was CrossFit ausmacht. Durch die Vielfältigkeit wird es nie langweilig und die Community ist so wie es eigentlich nur vom Mannschaftssport kenne. Man kämpft sich mit anderen durch die Workouts, unterstützt sich gegenseitig und freut sich dann gemeinsam über die Erfolge. Durch tolle Coaches an meiner Seite konnte ich schnell Fortschritte feststellen und fühle mich jetzt fitter als je zuvor und meine Rückenbeschwerden sind mittlerweile verschwunden. Ein Leben ohne CrossFit kann und will ich mir nicht mehr vorstellen.

Wir waren zusammen auf der Suche nach einem Sport um uns 1- bis 2-mal die Woche auszupowern, weshalb uns von ein paar Bekannten Crossfit empfohlen wurde. Ein wenig abgeschreckt vom hippen Image und den muskelbepackten Superathleten, die einem bei der Google Suchanfrage entgegenspringen, entschieden wir uns dennoch für ein Probetraining bei Crossfit Leipzig. Auf dem Programm standen Squats, Squats und nochmal Squats bevor wir im abschließenden WOD bis zur Erschöpfung noch ein paar Squats absolvierten…lachend erklärte uns Coach Ulli, dass es ca 10.000 Wiederholungen braucht, um eine saubere Kniebeuge zu verinnerlichen. Zusammen mit 8 weiteren Leidensgenossen bissen wir uns durch das Training, motivierten uns gegenseitig bis zum Schluss durchzuhalten und wussten ab diesem Moment, DAS(s) ist es!
Inzwischen ist das Training zu einem festen Bestandteil unserer Wochenplanung geworden. In der Box herrscht eine Familiäre Stimmung und jeder feuert jeden bis zum Schluss an. Die Coaches achten auf eine saubere Ausführung, geben Hinweise und bringen einen an seine Grenzen. Man weiß vorher nie wirklich was einen erwartet, lediglich der Muskelkater am Tag danach ist gewiss.

Zu CrossFit kam ich durch meinen Mann Ronny, der auch in der Box trainiert. Anfangs war ich sehr skeptisch, da ich jahrelang keinen bzw. kaum Sport gemacht habe. Ich hatte schon große Bedenken, gegenüber den anderen Kursteilnehmern in den WOD´s abzufallen. Vor Augen hatte ich abfällige Blicke von top-gestylten, muskelbepackten Einzelkämpfern auf mich „Couchpotato“.
Aber schon im Probe-WOD hatte ich ein gutes Gefühl und war sehr angenehm überrascht!
Nicht nur die „angenehme“ Art von Coach Ulli, die mit Engelsstimme den letzten Tropfen Energie aus mir herausquetschte, sondern auch der sofort überspringende Teamgeist haben mich sofort begeistert.
Seit einigen Wochen trainiere ich regelmäßig 2 Mal in der Woche und spüre die Fortschritte; wenngleich sich meine Waage noch etwas ziert, das zu akzeptieren. Aber ja, ich weiß, Muskeln sind schwer.
Drei Aspekte bei CrossFit Leipzig begeistern mich am meisten:

1. Die WOD´s starten auch ohne mich. Also muss ich meinen Terminkalender entsprechend organisieren, um pünktlich zu sein. Zumal (Straf)-Burpees nicht zu meinen Lieblingsübungen zählen 😉 Und dann heißt es sofort: loslegen, ohne Vorgeplänkel usw.
2. Die WOD´s sind niemals langweilig oder berechenbar und ich hoffe jedes Mal, dass Laufen nicht auf dem Programm steht…
3. Ohne die Coaches Ulli, Freya und Roman und auch die anderen Crossfiter würde ich mich sicher nicht so verausgaben und an meine Grenzen gehen. Aber so ist die Stunde extrem effektiv und fordernd für mich. Und das Beste ist: Ich gehe jedes Mal mit einem sehr guten Gefühl aus der Box.

Also, was soll ich sagen: Meine Entscheidung habe ich nie bereut und ich bin auch ein bisschen Stolz auf mich, dass ich so durchhalte.
Und eines ist klar: Der nächste Sommer-Strand-Urlaub kommt bestimmt und mit großen Schritten! Meine Motivation dafür steht.

Ich Mela, 33 Jahre alt habe vor ca. 1 Jahr bei Crossfit Leipzig angefangen. Mittlerweile ist die Box für mich wie ein zweites Zuhause. Die Trainer und Mitglieder sind alle sehr offen, hilfsbereit und immer gut drauf.
Anfang des Jahres konnten wir unsere Ziele für das neue Jahr an eine Tafel schreiben: Mein Ziel bis Ende des Jahres: 10 saubere Push-Ups auf dem Boden. Aber wie dieses Ziel erreichen? Da kam Romans Instagram-Post gerade recht: Er würde bei der Umsetzung von den gesetzten Zielen unterstützen.
Zusammen haben wir die Rahmenbedingungen festgelegt, meinen IST-Zustand aufgenommen (Ergebnis 0 Push-Ups) und das Ziel für ein 12-Wochen Programm (1-2 Stk.) definiert.
Über die App True-Coach habe ich meine Trainingseinheiten (3 zusätzliche Einheiten zum regulären Training) zur Verfügung gestellt bekommen, mit Videos für die korrekte Ausführung und konnte Roman Rückmeldung geben. Durch die App waren wir immer in Kontakt und dadurch blieb ich dran.
Zur Halbzeit konnte ich bereits 3 Push-Ups. Allerdings habe ich trotz des vielen Trainings wenig Veränderung an meinem Körper festgestellt. Roman hatte beim Erstgespräch das Thema Ernährung angesprochen, allerdings hatte ich dies zu dem Zeitpunkt für nicht so wichtig gehalten. Doch jetzt wollte ich wissen, was dort möglich ist. Roman hat mir dann das Nutrition Coach mit Ulli empfohlen.
Auch mit Ulli habe ich meinen IST-Zustand aufgenommen und ein Ziel für die 6 Wochen definiert (- 2 kg und -2% Körperfett). Eine Woche lang habe ich meine Ernährung in einem Tagebuch festgehalten, welches Ulli analysiert hat und anhand dessen Sie mir einige Punkte aufgezeigt hat, die ich verbessern kann. Der erste Schritt war mein Proteinanteil zu erhöhen und allgemeiner ausgewogener zu essen. Ich habe weiter Tagebuch geführt und Ulli hat dies regelmäßig begutachtet und mir Tipps und Anregungen gegeben. Auch hier hat mir der ständige Kontakt mit Ulli sehr bei der Umsetzung geholfen.
Und der „Aufwand“ hat sich gelohnt:

Die Ergebnisse nach 12-Wochen gezieltem Push-Up-Training und 6 Wochen Nutrition-Coaching sprechen für sich:

12 saubere Push-Ups
-3,5 kg Körpergewicht
-3,9 % Körperfett
-5 cm Umfang an Po

Vielen Dank an Roman und Ulli für die Unterstützung und die tolle Betreuung während der Zeit.
Auch an Freya und alle Mitglieder, die einen immer wieder bei den WODs anfeuern und motivieren!